Iglauer Heimatstube

IGLAUER HEIMATMUSEUM UND ARCHIV
Heidenheim an der Brenz


Die Stadt Heidenheim an der Brenz übernahm 1957 die Patenschaft über die Iglauer Sprachinsel. 1969 stellte die Stadt Räume für ein Archiv zur Verfügung. Die Einrichtung einer Iglauer Stube erfolgte 1977 auf Schloss Hellenstein. Seither wurden die Bestände wiederholt erweitert. Das Sammelgebiet umschließt die ehemalige Iglauer Sprachinsel im Grenzgebiet von Böhmen und Mähren (Sudetenland).
Zu den Beständen zählen Gerätschaften, Zinn, Steingut sowie Trachten und Trachtenstücke. Unter den Musikinstrumenten befinden sich Streichinstrumente, die nur mehr von den Iglauern gebaut und gespielt wurden.





Im Iglauer Heimatmuseum werden kulturhistorisch wertvolle Musikinstrumente aus der Iglauer Sprachinsel aufbewahrt:
Viersaitige Klarfiedel, dreisaitige Grobfiedel und Bassgeige, genannt "Ploschperment"



Außerdem verfügt das Heimatmuseum über ein Gebietsrelief und Architekturmodelle.

Reich bestückt ist das Archiv mit 110 Urkunden, Handschriften und Plänen. Über 2400 Fotos, über 2000 Dias und fünf Filme sowie Tonkassetten und Schallplatten zählt das Bild- und Tonarchiv. Außer Karten liegen 70 Gemeindekataster vor. Sowohl Zeitungen und Zeitschriften als auch 1000 Bände stehen an Schrifttum zur Verfügung.

Die Sachgüter werden in einer Dauerausstellung im Turmzimmer des Schlosses präsentiert, während für das Archiv zwei Räume in der Heckental-Schule vorhanden sind. Auch Wanderausstellungen werden ausgerichtet.



Iglauer Braut mit Brautkrone



Reliefkarte der früheren Iglauer Sprachinsel




Ausstellungstafeln




Standvitrine



Anschrift:
Schloss Hellenstein (Heimatmuseum Heidenheim), 89518 Heidenheim an der Brenz.
Öffnungszeiten: April bis Oktober, Dienstag bis Samstag von 11 bis 16 Uhr, Sonn- und Feiertage 11 - 17 Uhr.

Weitere Informationen zum Heimatmuseum hier



Iglauer Sprachinsel-Archiv Heidenheim

Archivleiter: wird dringend gesucht!!
Interessenten wenden sich bitte an die Geschäftsleitung des Vereins: poststelle(at)iglau.de
Anfragen allgemeiner Art nach Dokumenten und Archivalien bitte ebenfalls an die Poststelle richten.

Derzeitiger Ansprechpartner:
Erwin Pezina, Kelteräckerstr. 9, 72108 Rottenburg, Tel. u. Fax 07073-7840

Fragen zur Familienforschung kann unser Archiv nicht beantworten.
Der Mährische Grenzbote (Menüleiste links) ist gerne bereit, Suchmeldungen zu veröffentlichen.

Für genealogische Recherche wenden Sie sich bitte an folgende Archive mit Inhalten im Bereich Böhmen und Mähren:

Sudetendeutsches Archiv in München:
www.sudetendeutsches-archiv.de

Online-Recherche in tschechischen Archiven kostenlos (nur Accountanmeldung erforderlich, Seitenfunktion auch in Deutsch) unter: www.actapublica.eu

Träger: Gemeinschaft Iglauer Sprachinsel e. V. und Stadt Heidenheim an der Brenz.
Quelle: Sammlungen deutscher Kultur in Baden-Württemberg, Red. W.M.Dienel, Im Schmiedberg 17, 74592 Kirchberg/Jagst, 1998, Druckhaus Ilshofen F.Löhner


Zurück